• Home ·
  • Apps ·
  • HolidayCheck – Gute App mit Verbesserungspotenzial
  • 24Feb

    HolidayCheck – Gute App mit Verbesserungspotenzial



    Tja, Thema Urlaub. Wir haben zwar erst Februar, allerdings sollte sich der geneigte Urlauber bereits jetzt mit dem Thema “Urlaub” auseinandersetzen. Damit vermeidet man ausgebuchte Hotels, Probleme beim finden eines Fluges und erntet oben drauf teilweise satte Rabatte – ganz getreu dem Motto – der frühe Vogel fängt den Wurm ;) Lastminute-Urlaub lohnt sich mittlerweile in den meisten Fällen nicht mehr. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Doch vor der Buchung einer Reise, steht erstmal die (mühselige) Suche nach dem richtigen Reiseziel und dem passenden Hotel (was sich meistens nicht ganz einfach gestaltet, wie ich erfahren musste).

    Was ist da nicht bequemer, als auf dem iPad oder iPhone nach der richtigen Unterkunft zu schauen? Aus diesem Anlass, habe ich mir mal die App von HolidayCheck für unsere mobilen Begleiter näher angesehen und ein Résumé gezogen. Der Titel sagt es bereits teilweise – HolidayCheck – Gute App mit Verbesserungspotenzial, aber dazu später mehr.

    Die App im Überblick

    HolidayCheck ist zunächst einmal kostenlos und erhältlich für iOS und Android. Die App an sich hat 6,0 MB, benötigt allerdings für die Offline-Nutzung zusätliche 44 MB, welche beim Start der App wahlweise nachgeladen werden können. Im großen Ganzen wirkt die App sehr aufgeräumt und übersichtlich. Man findet sich nach ein paar ersten Schritt sofort zurecht und kann mit der Suche der einzelnen Hotels beginnen. Die eigentliche Suche richtet sich entweder nach Reiseziel oder Hotelnamen.

     HolidayCheck - Die App fürs Smartphone

    Umsetzung

    Die Hotels lassen sich nach diversen Kriterien sortieren. So ist es z.B. möglich, die beliebtesten Hotels oder Hotels mit der besten Bewertung ganz oben anzeigen zulassen. Die Bewertungen der Hotels erscheinen sehr authentisch und echt. Man merkt sofort, dass es sich bei den Hotelbewertungen um echte Bewertungen von anderen Urlaubern handelt. Es gibt kaum ein Hotel, dass ohne Bewertungen auskommt. Allerdings vermisse ich auf der anderen Seite eine ausführliche Hotelbeschreibung, wie sie auf den einschlägigen Hotelwebseiten zufinden ist. Hier macht die App eine schwache Figur. Auch hoteleigene Fotos sucht man vergebens. Hier ist man allein auf die Fotos der Besucher angewiesen. So traf ich einige Hotels mit nur einem einzigen Titelbild an, ohne Bilder vom Speisesaal, der Poolanlage oder der Freizeitaktivitäten. Das ist auch ganz klar die größte Schwäche von HolidayCheck. -> Ganz klar ein Fall für Nachbesserung. Es sollte nicht all zu schwer sein, die Hotelinfos von der Webseite in die App zu übernehmen.

    HolidayCheck - Die App fürs Smartphone

    Persönliches Fazit

    Technisch gesehen, ist die App von HolidayCheck gut gelungen. Die Performance stimmt, ich konnte keine Bugs oder Abstürze registrieren. Auch die Gestaltung und Intuitivität sind gut umgesetzt, auch die zahlreichen Bewertungen, für welche HolidayCheck bekannt ist, wissen zu gefallen. Lediglich beim Umfang der Hotelinfos müssen wir meckern. Das sollte unbedingt nachgebssert werden, dann steht einer Empfehlung nichts mehr im Weg.

    Beim Reise buchen mit dem iPhone , sollte man ebenfalls bei diversen Anbietern (z.B. Groupon) vorbei schauen, welche ganze Pauschal-Urlaubsangebote anbieten. Oft lässt sich hier nochmal eine ordentliche Summe einsparen.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: Dodo
    Hobby-Pirat und Klabautermann, berufener IT´ler... geboren mit der Maus an der Hand, interessierte ich mich bereits in jungen Jahren für Technik und IT. Meine Lebensphilosophie: Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die die Binär verstehen, und die die es nicht tun.