• Home ·
  • Allgemein ·
  • Mein Smartphone und Ich – Muss es gleich ein Vertrag sein?
  • 15Feb

    Mein Smartphone und Ich – Muss es gleich ein Vertrag sein?



    Ob im Cafe, der Schule oder auf der Arbeit – Smartphones dominieren mittlerweile die Mobile-Unterhaltungsbranche. Bei jedem Treffen mit meinen Freunden sind die mobilen Begleiter dabei und werden (sicher auch unbewusst) minütlich aus der Tasche geholt. Oft diskutieren wir auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle – Jeder hat so seinen Favoriten. Dabei stellt sich schon vor der Entscheidung für ein entsprechendes Modell die Frage, soll ich mir einen Vertrag holen oder ein Prepaid-Angebot?

    Lieber einen Handyvertrag oder eine Prepaid-Karte?

    Mein Smartphone und Ich – Muss es gleich ein Vertrag sein? Tja, diese Frage habe ich mir oft selbst gestellt. Prinzipiell gibt es kein Ja und Nein. Viel eher sollte man sich ausführlich sein eigenes Nutzungverhalten anschauen und analysieren.

    Wie viel telefoniere ich wirklich? Welche Netze werden in meinem Bekanntenkreis am häufigsten verwendet? Brauche ich eine Internetflatrate? Schreib ich oder telefonier ich lieber? – Noch nie ein Handy/Smartphone genutz bzw. besessen? Hier ist meiner Meinung nach die klar Antwort – Prepaid!

    Prepaid bietet ganz klar den Vorteil, dass man die Kosten und Ausgaben sehr gut im Blick hat und kontrollieren kann. Ist das Guthaben leer, dann wars das mit telefonieren ;) Sollte man feststellen, dass man doch deutlich mehr telefoniert und zum Beispiel eine All-Net-Flatrate sindvoll wäre, dann kann man ohne weiteres direkt einen Vertrag buchen.

    Hier mal kurz Pro und Contra der Prepaidkarte im Überblick:

    Prepaidkarten – Pro:

    • Billige Minutenpreise
    • Überschaubare Kosten
    • Keine monatlichen Grundgebühren
    • Keine Vertragslaufzeit

    Prepaidkarten – Contra:

    • Für Vieltelefonierer ist ein Vertrag meistens günstiger
    • Prepaidguthaben kann nicht immer und überall erworben werden
    • Gerät wie Smartphones und Tablets werden nicht subventioniert und müssen daher selbst (zum vollen Preis) gekauft werden.
    • Internetoptionen meist teurer als im Vertrag

    Bei der Hülle und Fülle an Prepaidanbietern am Markt, bietet sich ein Vergleichportal an, um verschiedene Prepaid Anbieter vergleichen zu können. Prinzipiell sollte man aber nicht blind den günstigsten Anbieter wählen. Vorher sollte man sich Gedanken zur Netzqualität und Erreichbarkeit machen und wie stark diese einem selbst in Gewichtung fallen.

    Die beste Netzqualität und Abdeckung auf dem Markt bieten euch

    Telekom und Vodafone

    Egal was euch eure Bekannte tolles über O² oder sogar E Plus/Base sagen. Die Netze reichen lange nicht an die Netzqualität und Verfügbarkeit der zwei “Big-Player” heran. Spätestens beim Surfen im Internet scheiden sich hier die Geister. O² geht an sich noch – Base usw. sind zwar oft extrem günstig – günstig hat aber meist auch seinen Grund und schlecht wird es dann, wenn aus günstig >> billig wird.

    Um schnäppchen im Bereich Handyvertrag zu machen, bietet sich zum Beispiel SparHandy an. Die Leute bieten dort immer wieder auch TOP Verträge zu günstigen Konditionen an.

    Also zusammengefasst heisst das für euch:

    Vieltelefonierer, Vielsurfer und Leute die ihr Gerät über de Vertrag finanzieren möchten und ungern auf einmal ~500€ für ein Top-Smartphone auf den Tisch legen wollen, für die bietet sich im Grunde ein Vertrag an. Für alle die wirklich wenig telefonieren, die Kosten immer im Griff haben möchten, ein günstigeres Handy kaufen wollen oder generell neu im Handybereich sind – liebe Eltern, hier seid ihr gefragt ;) eure Kids benötigen keinen Vertrag –  denen kann ich nur wärmstens eine Prepaidkarte empfehlen.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: Dodo
    Hobby-Pirat und Klabautermann, berufener IT´ler... geboren mit der Maus an der Hand, interessierte ich mich bereits in jungen Jahren für Technik und IT. Meine Lebensphilosophie: Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die die Binär verstehen, und die die es nicht tun.

  • http://www.tipprodeo.de/ Marcel

    Für mich gilt inzwischen ganz klar: Prepaid. Ich möchte mich absolut nicht mehr für 2 Jahre irgendwo binden. Mal ganz davon abgesehen, dass man allein für das Smartphone unterm Strich schon sehr oft mit einem Tarif draufzahlt.

  • Wanda Wunder

    Ich habe auch einen Prepaid-Surf-Tarif viaVodafone, ich glaube smartphone fun heisst der … und damit bin ich echt glücklich!