• 22Jan

    Meine Top 5 Gadgets 2012

    Da ich in den letzten Tagen gefühlt täglich mehrfach danach gefragt wurde, was denn mein Top-Gadgets des Jahres 2012 ist, wollte ich hier einfach mal eine kleine Liste mit meinen persönlichen Top 5 zusammenstellen.

    1:

    Mein wichtigstes Gerät ist mein X220, welches ich Anfang 2012 gekauft habe. Es ist klein, mit einer Crucial M4 mit 256 GB ausgestattet und bietet mir eine unglaubliche Akkulaufzeit von ~12 Stunden. Für mich gibt es im Moment kein besseres Laptop. Zuhause hängt es an zwei externen Monitoren und unterwegs ist das matte Display perfekt, auch wenn die Auflösung besser sein könnte.

    X220

    2:

    Das iPhone 5 ist mein absolutes Lieblings-Smartphone des Jahres, neben dem S3 setze ich es im Alltag ein, es ist leicht, handlich und einfach nur grandios.

    iPhone 5

    3:

    Da ich ein absoluter Musik-Junkie bin, geht es einfach nicht ohne Kopfhörer. Mein momentaner Favorit ist der Monster Inspiration, welchen wir euch auch schon vorgestellt haben. Sie sind angenehm zu tragen und blenden die Umwelt sehr gut aus und der Klang ist gut. Leider mit 250-300€ nicht die günstigsten.

    inspiration

    4:

    Da mein iPhone bzw. das S3 im Dauereinsatz ist, ist der Akku oft schon am Nachmittag leer und da möchte man natürlich für eine längere Akkulaufzeit sorgen und in der Hinsicht ist der Anker Astro 3E Zusatz Akku mit 10000 mAh momentan einfach mein Favorit.

    Anker

    5:

    Das Samsung Galaxy S3 ist mein absoluter Liebling unter den Android-Smartphones, auch wenn ich momentan mit dem iPhone unterwegs bin, möchte ich das S3 trotzdem nicht wieder abgeben. Das Display ist grandios und jedes Spiel läuft flüssig und gut.

     S3



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.