• Home ·
  • Allgemein ·
  • FaceTime über UTMTS unter iOS 6: So sehen es die Mobilfunkprovider
  • 20Jul

    FaceTime über UTMTS unter iOS 6: So sehen es die Mobilfunkprovider

    Auf der diesjährigen WWDC wurde gesagt, dass es ab iOS 6 möglich sein wird auch über UMTS FaceTime zu nutzen, eine sehr schöne neue Funktion, wie ich finde. Auch wenn ich dies bereits seit einiger Zeit mit einem Jailbreak realisiere.

    Apple bietet unter iOS 6 den Mobilfunkanbietern die Möglichkeit, für diese Funktion zusätzlich Geld zu verlangen. Der AT&T Chef Randall Sephenson beantwortete dei Frage, ob AT&T für das Nutzen dieser Funktion zusätzlich Geld verlangt lediglich mit ” it’s too early to talk about pricing”. Die vier großen Provider in Deutschland schließen sich diesem Statement mehr oder weniger an.

    T-Mobile:

    […] derzeit können wir noch nichts konkretes zu FaceTime sagen, da wir leider noch nicht genau wissen, wie der Apple Dienst technisch aussieht.

    Die Telekom bietet in ihrer Tariflinie Complete Mobil die Möglichkeit der Internet-Telefonie. Diese ist in den Tarifen Complete Mobil L und XL bereits enthalten und kann in den Tarifen Complete Mobil S und M zugebucht werden.

    Der Complete Mobil L startet bei 44,95€. Für die kleineren wird es 9,95€ kosten.

    Vodafone:

    […] alle Tarife von Vodafone, die VoIP und Tethering zulassen, bieten Kunden auch die Möglichkeit, Facetime zu nutzen.

    Momentan sind dies alle Tarife, die über der “Superflat Internet Plus” liegen. Dieser fängt bei 44.95€ an. Des Weiteren kann man aber auch separat ein Paket dazubuchen.

    O2:

    Facetime nutzt den SIP-Standard. Es funktioniert also als VoIP mit Bild. In unseren aktuellen Tarifen fürs iPhone ist das erst ab o2 Blue L über das Mobilfunknetz möglich. Sie fragen aber nach iOS 6 und unserer Tarifgestaltung ab Herbst.

    Dazu kann ich leider nur sagen, dass es noch zu früh für diese Frage ist. iOS 6 muss erst offiziell veröffentlicht werden […]. Wir halten uns noch alle Optionen offen.

    Der Tarif “Blue L” fängt bei 53.99€ an. Für alle anderen, kleineren Tarif, gibt es ein “Surf Upgrade”, das monatlich 9.99 € kostet. Dies erlaubt dann auch VoIP-Dienste.

    E-Plus:

    […] wir werden “FaceTime” nicht blockieren und auch nicht mit einer Option bepreisen. Wenn der Kunde diesen Dienst nutzen möchte, dann kann er dies tun. Eine weitere Voraussetzung ist natürlich, dass Apple diesen Dienst für alle Carrier freischaltet.

    Diese Aussage, ist glaube ich, sehr klar…

     

    Alles in allem dauert es noch ein bisschen, bis iOS  6 kommt und ich glaube auch, dass die Provider diese Zeit noch nutzen werden um eventuell noch etwas an ihren Tarifen zu schrauben. Und zur not gibt es ja auch jetzt schon die Möglichkeit FaceTime über UMTS mit Hilfe des kleine Tweaks 3G unrestrictor zu nutzen ;)

    Quelle: iPhoneblog.de



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.