• Home ·
  • News ·
  • Windows 8 – Herstellerkosten liegen bei 50 bis 100 US-Dollar
  • 13Jul

    Windows 8 – Herstellerkosten liegen bei 50 bis 100 US-Dollar


    Laut einem Artikel auf computerbase.de vom 12.07.2012, welcher sich auf Infos von Digi Times begründet, hat Microsoft auch drei Monate vor dem Verkaufsstart von Windows 8 noch nicht alle Preise für die Neufassung seines Betriebssystems bekannt gegeben. Allein der voraussichtliche Preis für das Update wurde bisher offen angesprochen. Konkret haben sich nun einige Unternehmen aus der Notebook-Branche gegenüber DigiTimes dazu geäußert. Demnach sollen sich die Preise je nach  Version in der Spanne zwischen 50 bis 100 US-Dollar bewegen.

    Preiswert für ARM basierte Tablets

    Die für ARM-basierte Tablets angedachte Version Windows RT soll den Berichten zufolge am preiswertesten ausfallen. Mit Preisen von 50 bis 60 US Dollar kann für die Lizenz gerechnet werden. Allerdings ist da bereits Microsoft Office inklusive  (in der Pro Variante) ! Damit bewegt sich das Ganze um ca. 20 US-Dollar weniger, als von VR-Zone vor einem Monat bekanntgegeben wurde.  Auch ist es durchaus möglich, dass Microsoft aufgrund Kritiken diverser  Hersteller den Preis in der Zwischenzeit gesenkt hat.

    Teurer für x86 Plattformen

    Mit 60 bis 80 und 80 bis 100 US-Dollar fallen die für x86-Plattformen geplanten Windows-8-Varianten „8“ und „8 Pro“ etwas teurer aus. Das Positive: die Pro-Ausgabe beinhaltet bereits eine Lizenz für Office, was nach derzeitigem Wissensstand eine Überraschung ist.

    Unterschiede der einzelnen Versionen

    Nicht überraschen dürfte hingegen, dass erst im Jahr 2013 mit einer deutlichen Steigerung der Nachfrage im PC-Sektor seitens der Hersteller gerechnet wird. Dies liegt vor allem in den Kosten für neue Hardware begründet, die erst Ende 2012 bzw. Anfang 2013 sinken sollen und vor allem Touchscreens und andere Bauteile betrifft, welche Windows 8 zur reibungslosen Nutzung aller Futures benötigt.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: A. Schnell
    Neben der redaktionellen Betreuung und textlichen Umsetzung beschäftige ich mich vor allem mit Blog- und Website-Transfers. Dabei ist die Erstellung, Optimierung und redaktionelle Betreuung inbegriffen - vom Design der neuen Seite bis hin zu Seo und Anpassungsmaßnahmen ist alles beinhaltet.