• Home ·
  • Apple ·
  • Apple kauft Namensrechte für iPad in China
  • 02Jul

    Apple kauft Namensrechte für iPad in China

    Nach einer kleinen Ewigkeit scheint es Apple nun geschafft zu haben, sich mit dem chinesischen Unternehmen Proview zu einigen und erhält die Namensrechte für das “iPad” auch für China:

    Schlappe 60 Millionen US-Dollar kostet Apple das Recht, sein Tablet-PC in China unter seinem Namen verkaufen zu dürfen.

    Proview hatte bereits vor Apple einen Computer Namens “IPAD” verkauft und war Eigner der Namensrechte. 2009 kaufte Apple über die britische Mantelgesellschaft IP Applications Development für 35.000 britische Pfund von Proview Electronics aus Taiwan die Namensrechte für das iPad. Allerdings wollte das chinesische Schwesterunternehmen Proview Shenzhen nichts mit dem Markenverkauf zu tun gehabt haben und behielt somit die Namensrechte für den chinesischen Raum. Mit der Einigung auf 60 Millionen Dollar fällt für Apple ein sehr großes Risiko ab, welches zu einem Verkaufsverbot für den chinesischen Markt hätte führen können.

    Quelle: Computerbase.de



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: Dodo
    Hobby-Pirat und Klabautermann, berufener IT´ler... geboren mit der Maus an der Hand, interessierte ich mich bereits in jungen Jahren für Technik und IT. Meine Lebensphilosophie: Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die die Binär verstehen, und die die es nicht tun.