• Home ·
  • Apple ·
  • [Review] Shark Dash – Der Knut unter den Haien
  • 31Mai

    [Review] Shark Dash – Der Knut unter den Haien

    Wer denkt nicht mal hin und wieder an gute alte Zeiten. Kind sein das war toll. Man hatte keine Sorgen und erst recht keine Verpflichtungen. Die einzigen Gedanken die im Kopf herum schwirrten war die Frage: Was Spiel ich als nächstes. „Shark Dash“ wird vielleicht den ein oder anderen an die Zeit der Abenteuer in der Badewanne erinnern. Das Quietsche- Entchen gegen den bösen Hai. Doch nun ist der Hai nicht der Böse, sondern die gelben Enten.

    Zu Beginn muss sich der arme Hai mit ansehen, wie seine hübsche Freundin von den fiesen, gelben Plastik-Enten gekidnappt wird. Nach dieser kurzen Einführung beginnt nun das Spiel. Insgesamt liegen vor euch 96 Level die in vier verschiedene Welten aufgeteilt sind. Ziel ist es nun, alle Enten zu beseitigen. Einfach wie bei Angry Birds durch die Welt katapultieren und eins nach dem andrem auffressen. Dabei solltet ihr genau überlegen, wie man am effektivsten die vorhandenen Objekte einsetzt. Wie in jedem gutem Spiel, steigt auch hier mit zunehmendem Fortschritt der Schwierigkeitsgrad. Versucht so wenig Schüsse wie möglich zu verwenden um alle drei Sterne zu erhalten, wie in vielen bekannten Spielen(Bsp. Angry Birds). Den ersten Stern bekommt man schon für das vollenden des Levels.

    Überschreitet ihr nicht die Anzahl vorgegebener Schüsse, so erhaltet ihr den zweiten Stern. Der dritte Stern wird euch bei erfolgreichem einsammeln aller Münzen verliehen. Der Spielspaß bleibt lange bestehen, da man immer wieder versucht alle drei Kriterien zu erfüllen. Zudem sind die verschiedenen Items interessant. Blöcke aus Salz lösen sich bei Kontakt mit Wasser auf oder Minen explodieren bei der kleinsten Berührung, klingt doch interessant oder nicht? Durch diese ganzen Aspekte bleibt der Überraschungseffekt stets erhalten da vieles lange unvorhersehbar bleibt.

    Fazit

    Die Grafik kann sich sehen lassen. Schön Animierte Haie und eine klasse Umgebung runden das knuffige Spielgeschehen ab. Die Musik sorg für eine gute Stimmung und geht mir zumindest nicht auf die Nerven. Die Effekte passen einfach zum Spiel. Ohne sie, hab ich das Gefühl ob irgendetwas fehlen würde. Die Steuerung erinnert wirklich stark an Angry Birds. Haltet die Flosse fest und zieht sie mit dem Finger nach hinten. Beim loslassen wird der Shark in die Lüfte katapultiert um die gelben Enten zu terrorisieren. Daher passt die Steuerung auch perfekt.  Die App könnt ihr euch für 0,79€ aus dem AppStore herunterladen, empfehlen kann ich es allemal.

     



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.