• Home ·
  • Allgemein ·
  • Review: Monster Diesel Vektr – Sehr gute Kopfhörer mit einem extravaganten Design
  • 10Mai

    Review: Monster Diesel Vektr – Sehr gute Kopfhörer mit einem extravaganten Design

    Dieses Jahr auf der CES hat Monster Cable, die man wahrscheinlich eher unter den Beats By Dr. Dre-Kopfhörern kennt ein neues Produkt angekündigt und ich habe die Kopfhörer bereits seit einiger Zeit im Test. Genauer gesagt, handelt es sich um die Monster Diesel Vektr. Diesel? Ja, genau. Die Kopfhörer sind in einer Kooperation mit der italienischen Modefirma Diesel entstanden. Daher kommt auch das wirklich sehr extravagante Design.

    Die On-Ear-Kopfhörer von Monster, welche in einer Kooperation mit Diesel entstanden sind, sind wirklich sehr gut verarbeitet. Dies fällt direkt auf, wenn man sie das erste Mal in die Hand nimmt. Im Lieferumfang befindet sich neben dem eigentlichen Kopfhörer auch noch einige kleine Heftchen, eine Transporttasche aus etwas festerem Stoff und ein Kabel, damit ihr die Kopfhörer auch mit eurem bevorzugten Abspielgerät verbinden könnt. Des Weiteren wurde wohl wissend auch ein Microfasertuch mit in den Karton gepackt, dies ist auch nötig, denn die Monster Diesel Vektr ziehen Fingerabdrücke magisch an. Dies liegt sicherlich auch zum größten Teil an der Hochglanz-Oberfläche. Dennoch finde ich das Design der Kopfhörer wirklich gelungen ist. Es ist auf jeden Fall mal was anderes ;)

    Bei Kopfhörern spielt der Tragekomfort eine wichtige Rolle, denn wenn dieser nicht vorhanden ist, drücken die Kopfhörer nach einiger Zeit und das ist wirklich sehr unangenehm. Dies ist bei diesen Kopfhörern jedenfalls nicht der Fall, sie sitzen sehr angenehm und haben keinen zu festen Anpressdruck. Dies liegt auch mit an den sehr weich gepolsterten Ohrmuscheln.

    Der Klang ist releativ basslastig. Aber keineswegs undefiniert. Ganz im Gegenteil. Allerdings höre ich auch im allgemeinen eher basslastige Musik. Auch, wenn der Bass sehr stark ausgeprägt ist, kommen die Höhen und Mitten nicht zu kurz. Alles in allem hat mich der Klang voll und ganz überzeugt. Da die Kopfhörer bei mir gut bis sehr gut abdichten, musste ich die Musik auch nicht voll aufdrehen. Zumal die Klangqaulität erhalten bleibt, egal ob man die Musik sehr leise hört oder sehr laut. Was ich bei dieser Art von Kopfhörern auch immer wichtig finde, ist das Gewicht, denn die Kopfhörer steckt man nicht mal eben in die Hosentasche. Das Gewicht der Monster Diesel Vektr empfinde ich als ok, sie sind kein Fliegengewicht aber auch nicht außerordentlich schwer. Unterwegs würde ich sie, insofern sie in den Rucksack o.ä. sollen, einfach zusammen klappen und dann in die kleine Transportasche tuen. Dann nehmen sie nicht so viel platz weg und sind zugleich auch noch geschützt.

    Wie bei den meisten höherpreisigen Kopfhörern hat man auch bei diesen die Möglichkeit, das Kabel abzunehmen. Am Kabel befindet sich auch noch eine Fernbedienung, die es euch ermöglicht das aktuelle Lied zu pausieren bzw. fortzusetzen, zwischen den Liedern hin und her zu springen und zusätzlich noch Anrufe anzunehmen und diese über das integrierte Mikrofon zu führen. Finde ich persönlich sehr praktisch, auch wenn die Sprachqualität nicht die Beste ist. Allerdings fehlt mir eine Kleinigkeit an der Fernbedienung, man kann hier nicht die Lautstärke variieren. Dies habe ich mittlerweile bei anderen Kopfhörern zu schätzen gelernt. Wenn man die Monster Diesel Vektr an einem HTC betreibt, dass über Beats Audio verfügt, werden auch diese Kopfhörer als Beatskopfhörer erkannt und die Zusatzsoftware auf dem HTC wird aktiviert. Dies ist vielleicht für den ein oder anderen recht interessant ;)

    Alles in allem bin ich von den Monster Diesel Vektr-Kopfhörern sehr angetan und möchte sie nicht mehr missen. Der Klang gefällt mir persönlich sehr gut und auch das Design hat es mir irgendwie angetan. Einzig und alleine das kleine Manko an der Fernbedienung stört mich etwas. Dennoch kann ich die Kopfhörer jedem empfehlen, der bereit ist, für gute Verarbeitung, Qualität und Klang etwas mehr Geld auszugeben, denn mit 249€ sind die Kopfhörer nicht ganz günstig. Ab Mitte bis Ende Mai werden sie dann zuerst in Diesel Stores zu haben sein und später dann auch in anderen Läden…

     

    Übrigens findet ihr Monster auch auf Facebook: Klick



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.