• Home ·
  • Apple ·
  • [Review] Robbery Bob – Endlich Nachbarn beklauen, ohne Konsequenzen!
  • 05Mai

    [Review] Robbery Bob – Endlich Nachbarn beklauen, ohne Konsequenzen!

    Nach einer zweiwöchigen Pause hat Chillingo endlich wieder ein Brand neues Spiel herausgebracht: Robbery Bob.

    Ihr sollt nicht stehlen, und ihr sollt nicht betrügen, und ihr sollt nicht falsch handeln, irgendeiner mit seinem Genossen.“ So steht es in der Bibel. Wer trotzdem gerne klauen, jedoch keinem schaden möchte, der kann sich bei Robbery Bob austoben.

    Ein Mann namens Bob war im Gefängnis, bis ihn ein unbekannter Mann befreite. Nun muss er seine Schuld begleichen. Dazu müsst ihr alle Nachbarhäuser ausrauben.

    Robbery Bob hat 3 sogenannte Kapitel mit einigen Bonuslevel. Ziel ist es nun, bestimmte Objekte zu stehlen. Dabei müsst ihr aufpassen nicht entdeckt zu werden, was oft sehr schwierig werden kann. Unter drei Gesichtspunkten wird der Spielverlauf nach Punkten bewertet: Ob ihr erwischt wurdet, nach der benötigten Zeit und ob ihr alle Gegenstände „geborgt“ habt. Theoretisch könnt ihr euch stellen und sagen: Ich hab mir die Gegenstände nur geborgt. Das machen doch immer die „Borger“ oder nicht? Nun, das ist wiederum eine andere Geschichte.

    Das Gameplay ist einfach genial und die dazugehörige Hintergrundmusik wirklich gut ausgerichtet. Es passt einfach zum Spielverlauf. Ich denke auf dem iPad würde dieses Game noch viel mehr Spaß machen, da man auf dem riesen Bildschirm die komplette Umgebung im Blick hätte.

    Das ganze Geschehen wird aus der Vogelperspektive gespielt und soll so einen besseren Überblick verschaffen. Steuern tut ihr Bob mit einem Joystick und zusätzlich befindet sich rechts ein überlebenswichtiger Knopf zum Sprinten. Diesen werdet ihr sehr oft gebrauchen, ich spreche aus Erfahrung. Im Laufe des Spiels kommen immer neue Herausforderungen die man bewältigen muss. Irgendwann sind die Hausbesitzer zu Hause, die sofort die blauen Ordnungshüter rufen. Falls sie dies nicht tun, müsst ihr euch darauf einstellen, dass sie selbst das Ruder in die Hand nehmen und ihr Haus selber verteidigen. Später kommen sogar einige Fallen wie z.B. Laserschranken, die alles noch viel schwieriger gestaltet.

    Praktisch ist auch die Zoomfunktion: Ihr könnt entweder näher ran oder dementsprechend weiter weg  zoomen um euch die perfekte Sicht zu verschaffen. Die Grafik gefällt mir auch sehr gut, alles sehr schön gestaltet. Und für 0,79€ bekommt man selten ein so gutes Spiel.

    Fazit

    Zusammenfassend kann man sagen, dass Robbery Bob ein großartiges Spiel ist. Es macht einfach Spaß, nachzudenken wie man am besten die Nachbarn ausrauben kann. Das Spiel wird bestimmt eine Menge Menschen in die Freude des Raubens leiten und vielleicht sogar den ein oder anderen vom wirklichen Rauben abhalten,  wer weiß.

    Preis/lesitung
    Spaß
    Umfang
    Grafik



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.