• Home ·
  • Apple ·
  • [Review] Crazy Hedgy – Sonic Konkurrenz auf dem iPhone?
  • 19Apr

    [Review] Crazy Hedgy – Sonic Konkurrenz auf dem iPhone?

    Vor einigen Jahren war Sonic der Lieblingsigel der Kinder. Er ist gütig, schlau und zudem ziemlich schnell. Doch nun gibt es anscheinend einen anderen Igel, der die blaue Kugel ersetzen soll. Getauft wurde das Spiel mit Crazy Hedgy. Ob es etwas taugt und sogar Sonic Fans begeistern kann werde ich nun für euch herausfinden.

    Wie eine kleine Bowlingkugel rollt der kleine Igel durch die farbenfrohe Welt. Kurz kalibrieren und schon kann es losgehen. Steuern tut ihr den kleinen Stachelball durch neigen des iDevices. Zwar bekommt ihr nicht so viel Speed wie bei dem mega schnellen Sonic, doch ausreichen tut es allemal. Die Steuerung funktioniert sehr genau. Dadurch kann man den Igel ziemlich genau in die gewünsche Bahn lenken. So werden die verschiedenen Fallen oder bösen Pilze kein Problem.

    Ein kleines Antippen auf die rechte Bildhälfte lässt den Hedgy in die Lüfte springen. Möchte man den Igel lieber richtig in Aktion sehen, so muss man den linken Bildschirm antippen. Dadurch boxt er Roky-ähnlich um sich und schlägt die Gegner zu Brei. Zwar hat das herumfuchteln kaum Wirkung auf z.B. große Stein-Golems, so ist es trotzdem recht amüsant anzusehen. Keine Lust wie ein Wilder umher zu boxen? Dann nimm doch einfach ein kleines Pilzmonster und wird dieses  auf seine eigenen Kameraden. Schon ist das Problem gelöst, denn die beiden beginnen sich selbst zu bekämpfen.  Sammel Extrapunkte indem du deine Gegner an rotierende Stachelfallen heftest.

    Lass auf keinen Fall die Edelsteine oder Münzen liegen. Diese ermöglichen euch neue Waffen und Verbesserungen wie stärkere Schläge oder praktische Schilde.

    Die Umgebung ist sehr Farbenfroh und so für gute Stimmung.  Ein Makel ist die etwas geringe Sichtweise, worüber man aber hinwegsehen kann.

    Fazit

    Crazy Hedgy ist ein farbenfrohes und lebendiges Jump’n’Run Spiel dass einen gewissen Spielspaß bietet. Leider gibt es keine wirkliche Abwechslung, dass Minuspunkte in dem Punkt Spieldauer einbringt. Da man für Münzen, diverse Dinge kaufen kann, macht Crazy Hedge trotzdem sehr viel Spaß. Zudem gibt es eine Art Arena, wo mehrere Gegner auf einen zu kommen. Ziel ist es am Leben zu bleiben. Zusammenfassend kann ich sagen: Für 2,39 € würde mir an eurer Stelle gut überlegen, ob ihr wirklich diesen Kauf tätigen wollt.

    Konkurrenz für Sonic? Oh ja.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.