• Home ·
  • Apple ·
  • [Review] Whale Trail – Seh ich da einen Wal am Himmel?
  • 12Apr

    [Review] Whale Trail – Seh ich da einen Wal am Himmel?



     

    Vor einiger Zeit habe ich mal von verrückten Vögeln erzählt, die unsere Herzen erobert haben. Die rede ist von Angry Birds. Fliegende Vögel – ist ja auch ganz normal da Vögel auch fliegen können – vernichten ihre Feinde. Doch diesmal hat sich ein einsamer Wal im Himmel verirrt und düst so in der bunten Welt umher. Sieht alles ein wenig so aus, als ob die Entwickler entweder an ihre lieben Kinder gedacht haben oder nicht ganz klar im Kopf gewesen sind. Mal schauen ob sich der Kauf von „Whale Trail“ lohnt.

     
     
     

    Nun gut, ein fliegender Wal, warum nicht? Drückt ihr auf Start so beginnt sofort das Spiel. Der blaue Willy hat logischerweise keine Flügel, daher braucht er bunten Treibstoff. Diesen sammelt ihr vom Himmel auf. Einfach auf die bunten Flecken zusteuern und schon füllt sich die Anzeige. Zu Beginn wird dies auch kein Problem darstellen, da ihr regelrecht davon überhäuft werdet. Doch um so weiter ihr kommt, desto schwieriger wird es natürlich. Zudem könnt ihr sogenannte Multiplikatoren einsammeln um euren Highscore noch höher schießen zu lassen. Aber Vorsicht: Dunkle Wolken warten auf den armen Willy um ihm das Leben schwer zu machen. Stößt ihr unglücklicherweise mit einem schwarzen Sack zusammen so wird euch nicht nur der Multiplikator heruntergesetzt sondern auch noch wertvoller Treibstoff geklaut!

    Doch dieses Problem kann für kurze Zeit beseitigt werden. Sammelt dazu sieben regenbogenfarbige Sterne  um Willy in „Super-Willy“ zu verwandeln. In diesem Zustand gewinnt er an Geschwindigkeit und kann die bösen Wolken einfach beiseite stoßen. Hier besteht jedoch die Gefahr schnell mit einer Wolke in Berührung zu kommen, wenn dieser Modus vorbei ist. Habt ihr kein Treibstoff mehr so fallt ihr wie ein dickes Stück Beton vom Himmel und das Spiel ist somit beendet.

    Die Steuerung ist recht simpel aber absolut genial: Haltet den Finger auf den Bildschirm und der bunte Wal steigt in in die Lüfte. Lasst diesen wieder los und Willy fällt in Richtung Erde. Eine bessere Steuerung hätte man meiner Meinung nach nicht machen können, da dies auch vollkommen ausreicht.

    Die Welt ist sehr farbenfroh gestaltet und vermittelt Freude. Gut und Böse sind klar von einander getrennt: die bösen Wolken sind grau und der lebensnotwendige Treibstoff knallig-bunt. Die Hintergrundmusik ist sher harmonisch und geht einem auch nach langer Spieldauer nicht auf die Nerven. Man könnte sogar behaupten, dass Depressive Menschen eine Phase des Glückes erleben könnten.

    Whale Trail erinnert ein wenig an Tiny Wings, ebenfalls einem auf Highscore basiertem Spiel.

    Da die Steuerung perfekt ist, die Grafik recht froh und bunt gestaltet wurde und die Spieldauer recht lang ist, kann ich dieses Spiel, dass für 0,79€ im Appstore erhältlich ist, jedem weiterempfehlen. Für diejenigen die oft Langeweile haben, wird Whale Trail ein netter Zeitvertreib sein.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.