• Home ·
  • Apple ·
  • Apple Patente: kabellose Stromversorgung durch die Verpackung
  • 07Apr

    Apple Patente: kabellose Stromversorgung durch die Verpackung

    Das Apple für Innovationen bekannt ist, ist nicht neu. Dass Apple sich allerhand Patente, egal ob (jetzt noch) unsinnig sichern lässt, ebenfalls. So haben die Erfinder aus Cupertino ein neues Patent zugesprochen bekommen, welches eine Ladung durch die Verpackung von Geräten erlaubt.

    Das Patent beschreibt im einzelnen, wie eine Kommunikation zwischen Geräten, welche in der Verpackung sind und einem RF Transmitter stattfindet. Dabei fungiert die Verpackung als Empfänger. Somit soll es möglich werden, neben einer Datenübertagen, beispielsweise ein Softwareupdate oder einem Werbevideo, auch die Geräte mit Strom zu versorgen. Lagern die Geräte bspw. eine gewisse Zeit, dann erhält der Kunde ein bereits vollständig geladenes Produkt.

    Eine andere Idee hinter dieser Technik, wäre die Möglichkeit, die Geräte als Werbestation zu verwenden, ohne dabei die Verpackung öffnen zu müssen. Als Anwendung wäre denbar, dass auf ein einzelnes Gerät ein Video oder gar auf mehreren gleichzeitig ein Video dargestellt werden, dann würden sich viele iPods zu einer großen Videostation zusammenlegen lassen.

    Geniale Idee, welche mit Sicherheit früher oder später umgesetzt werden wird. Wie lange es noch dauern wird, ist nicht bekannt.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: Dodo
    Hobby-Pirat und Klabautermann, berufener IT´ler... geboren mit der Maus an der Hand, interessierte ich mich bereits in jungen Jahren für Technik und IT. Meine Lebensphilosophie: Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die die Binär verstehen, und die die es nicht tun.