• Home ·
  • Apple ·
  • Review – Pappmonster im Anmarsch!
  • 02Apr

    Review – Pappmonster im Anmarsch!

    Hat man Langeweile, so brauch man heutzutage kein Buch oder irgendein Brettspiel, das iPone ist in dem Fall der beste Freund des Menschen. Ob Strategie, Kampf oder Jump and Run Games, jeder hat seine eigenen Vorlieben. Heute möchte ich euch Paper Monsters etwas näher bringen, ein interessant wirkendes Jump and Run Game für 0,79€. Lohnt sich der Kauf? Oder ist es nur rausgeschmissenes Geld? Hier kommt der Piratentest!

    Betrachten wir zunächst das Design. Alle Gegenstände und Charaktere in Paper Monsters, sehen aus, als ob sie von euch selbst gebastelt wurden. Ein paar Pinselstriche hier und dort und schon ist die farbenfrohe Welt des Paper Monsters geschaffen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Eine interessante, farbenfrohe und strahlende Umgebung – wäre nicht das Paper Monster im Weg. Zu Beginn ist es wirklich keine Augenweide, doch sammelt ihr genug Münzen und Knöpfe, so könnt ihr die Puppe wirklich schön gestalten.

    Das Spielprinzip ist einfach wie bei jedem Jump and Run Spiel: Versuche lebend zum Ziel zu kommen. Ihr startet von links und müsst euch auf die rechte Seite begeben. Dabei solltet ihr euch keine Knöpfe, Münzen oder goldene Klammern entgehen lassen. Falls ein Gegner Ärger bereitet, einfach auf den Kopf hüpfen und das Problem ist beseitigt.  Insgesamt warten auf euch vier aufregende Welten mit mehreren Level. Klingt etwas wenig, aber jedes Level ist schon recht lang, dass die Spieldauer kein Problem darstellen sollte. Am Ende erwarten euch sogar einige Bossgegner, die das Spiel noch ein wenig spannender gestalten, obwohl diese wirklich einfach zu überwältigen sind. Was nicht wirklich gut gelungen ist, sind die sogenannten Checkpoints. Leider gibt es jeweils nur einen pro Level. Jedesmal wenn ihr den Löffel abgebt, heißt es: Nochmal von vorne.

    Die Steuerung ist echt mies und unpräzise. Es gibt zwar zwei Steuerungvarianten, aber keine von beiden ist wirklich passend. Aufgrund dessen, habe ich auch viele Leben im Spiel gelassen. Auch nach mehreren Stunden hatte ich nicht wirklich das Gefühl hundert prozentig die volle Kontrolle über die Puppe zu haben.

    Falls ihr die Kampagne durchgespielt habt, so erwartet euch zusätzlich noch ein Endloses Jump and Run Modus. Dort steuert ihr einen einfachen Dinosaurier. Versucht so weit wie möglich zu kommen und so viele Münzen wie möglich einzusammeln. Passt aber auf die Gegner auf, diese werdet ihr auch hier antreffen.

    Fazit

    „Paper Monsters“ ist ein witziges und interessantes Jump and Run Game, das dem Preis gerecht wird. Auch wenn die Steuerung manchmal echt nerven kann, so kann ich mit Gutem Gewissen das Spiel weiterempfehlen.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.