• Home ·
  • Apple ·
  • Pocket League Story – Manage deine Pixel!
  • 29Mrz

    Pocket League Story – Manage deine Pixel!

    Wer schon mal „Game Dev Story“ gespielt hat und dieses auch mochte, bei dem wird Pocket League Story sicherlich auch Gefallen finden. Wie bei „Game Dev Story“ wollen kleine Menschen in Form von Pixeln von einem Fähigen Manager zum Erfolg glotzt werden.

    Der Spielverlauf orientiert sich stark an „Game Dev Story. Größer Unterschied ist, dass man nun Fußballer managen muss, anstatt der bekannten Computerfreaks. Pixelhafte Sportler laufen die ganze Zeit auf einem Fußballfeld und werden von euch aus der Vogelperspektive beobachtet. Ziemlich witzig finde ich, dass ihr die Spieler lediglich an den Frisuren unterscheiden könnt. Auf dem Spielfeld gewinnen sie nach und nach Erfahrungspunkte um schließlich stärker zu werden. Dabei müsst ihr auf die Stärken und Schwächen eurer Spieler achten, damit ihr den Unsportlichen ein Spezialtraining verpassen könnt. Dort könnt ihr die Fähigkeiten wie Laufgeschwindigkeit, Technik oder Schussgenauigkeit aufbessern lassen. Zum Glück gibt es auch talentierte Spieler, die von selbst ihre Leistung gut aufbessern können und keine zusätzliche Hilfe benötigen. Ohne diese Pixelstars, wäre ich schon längst aufgeschmissen.

    Ein positiver Aspekt ist der Einstieg ins Spielgeschehen. Man wird zu Beginn nicht sofort mit allen Funktionen bombardiert. Daher fällt der Einstieg ins Spiel besonders Neulingen recht einfach. Bisschen blöd finde ich die etwas zu schmal geratenen Leisten und Symbole, wobei ich ab und zu meine Schwierigkeiten habe. Wer keine Ahnung hat, wo genau welcher Spieler am geeignetsten eingesetzt werden kann, braucht keine Angst haben. Die Spieler werden automatisch zu den Positionen zugeteilt, wo sie am Besten spielen werden. Um nicht völlig unter zu gehen, muss man auch ab und zu neue Spieler dazukaufen, die wirklich gute Leistung erbringen.

    Beobachtet man die Spieler auf dem Fußballfeld so wirkt alles ein wenig billig und mickrig. Die Pixelspieler bewegen den Ball wie ein Luftballon durch die Luft, während dessen unschöne Effekte aus dem Gerät ertönen. Das Menü ist da nicht besser dran, jedoch kann man diese glücklicherweise abstellen. Schaut man sich aber die Umsetzung des Spielverlaufes an, so wird man feststellen das dies eigentlich gut gelungen ist, da die Spielergebnisse gar nicht so unrealistisch sind.

    Um wirklich Erfolgreich zu werden, würde ich an eurer Stelle nicht nur auf die Offensive setzten, sondern auch auf die Verteidigung achten. Berücksichtigt ihr diese Punkte, so wird euch für einen langen Spielspaß nichts im Wege stehen.

    Fazit

    „Pocket League Story“ wird Fußballfans sicherlich Freude bereiten. Trotz der schlechten Grafik und der nervigen Musik, kann ich dieses Spiel mit gutem Gewissen weiterempfehlen, da es Stundenlange Spielfreude bereiten kann. Gamer die besonders auf Design und Grafik achten, sollten lieber die Finger davon lassen.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.