• 21Mrz

    Der Kampf um das neue Sim-Karten-Format

    Mit dem iPhone 4 hat Apple einen neuen Formfaktor für Sim-Karten eingeführt. Damals gab es einige Probleme. So war auch ich davon betroffen, dass ich zu meinem iPhone 4 keine Micro-Sim sonder eine “normale” Sim-Karte bekommen habe. Mittlerweile haben die Provider dies aber auch hinbekommen. Und auch Nokia setzt nun schon auf das neue, kleinere, Format. Welche Vorteile eine kleinere Sim-Karte bringt, dürfte klar sein: kleinere Sim-Karte -> mehr Platz im Inneren für andere Bauteile. Deswegen wird gerade überlegt, ob man nun wieder einen komplett neuen Standard, die Nano-Sim, einführt. Diese soll noch einmal 30% kleiner sein. 

    “Micro-Sims are already common in the latest generation of smart devices, such as Apple’s iPhone 4S and Nokia’s Lumia. The nano-Sim is thinner and about a third smaller than the micro-Sim, and would allow more space for other functions.”

    Apple möchte weiterhin auf den sogenannten “drawer” setzen, dies ist der Schlitten, in den ihr die Sim-Karte einlegt.

    Quelle: Macrumors



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.