• Home ·
  • Apple ·
  • Jippi ja jeh Schweinebacke– Affe lernt reiten
  • 14Mrz

    Jippi ja jeh Schweinebacke– Affe lernt reiten

    Die Affen sind irgendwie merkwürdige Geschöpfe. Zunächst versuchen sie in Filme wie „Der Affenplanet“ die Erde zu übernehmen und nun haben sie es schon bis zum Smartphone geschafft. So unscheinbare und süße Geschöpfe sind sie – denkst du. Ich würde eher behaupten: klein und hinterlistig, so wie in Baby Monkey (going backwards on a pig).

    Ein süßes Äffchen klammert sich an ein armes Schwein und schon entsteht ein Endlos-Jump-and-Run Game.  Du kontrollierst zwei verschiedene Charaktere. Mit dem linken Button lässt du den Affen und mit dem rechten die dicke, rosa Leberwurst in die Lüfte springen. Klingt einfach, und diesmal muss ich sagen: Ist es auch!

    Sobald der Affe vom Schwein fällt, das Schwein dummerweise in einen Graben oder gegen irgendeine Wand läuft, ist das Spiel Vorbei. Versuch so weit wie möglich voran zu kommen. Lass dir auf keinen Fall die Bananen oder Chilischoten entgehen, falls du einen angemessenen high score erreichen möchtest. Zudem empfehle ich dir, die braunen Münzen, die sich oberhalb des Bildschirmes befinden aufzusammeln. Hast du genug beisammen, so kannst du dir weiße Engelsflügel kaufen und diese deinen Gefährten an den Rücken heften. Aber Vorsicht: Um an dieses Upgrade zu kommen, musst du sehr viel Zeit deines Lebens opfern. Ca. 1000 Münzen sind nötig um sich diese Flügel anzuschaffen. Da würde ich lieber den Kauf dieser Münzen empfehlen, da dies meiner Meinung nach viel zu lange dauert.

    Fazit

    Dieses Jump-and-Run Spiel ist definitiv kein „Must-Have“ Game. Es ist zwar witzig und kann auch gewissermaßen Spaß machen aber für 0,79€ kann ich keinem dieses Eintönige Spiel weiterempfehlen. Die Grafik ist zwar schön und gut aber was bringt diese ohne ein gut umgesetztes Spiel? Ich kenne sogar kostenlose Games, die mehr zu bieten haben.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.