• 10Mrz

    Neue XBOX ohne optisches Laufwerk?



    Dass uns demnächst die Vorstellung eines XBOX360 Nachfolgers ins Haus stehen könnte, dieses Gerücht hält sich schon länger in der Luft. Allerdings schockt das Branchenmagazin MCV mit angeblichen Informationen zum kommenden Datenträgerinterface der Next-Gen Konsole.

    Dass Microsoft nicht mehr auf die alteingesessene DVD setzen würde, war fast anzunehmen. Dass Microsoft sich aber gegen das Medium BluRay und damit gegene jeglichen optischen Datenträger entscheiden könnte, kommt überraschen. Zumindest möchte MCV diese Informationen erhalten haben. Statt optischer Datenträger soll es Flash-Speicher geben. Die austauschbaren Laufwerke werden „solid-state card storage“ genannt, womit unklar bleibt, ob es sich um einen eigens entwickelten Speicherstandard, wie wir es z.B. von dem Nintendo 64 oder der Sony PSP kennen, oder um ein bekanntes Format wie etwa SD-Speicherkarten handelt. MCV spricht von einem strikten Non Disclosure Agreement (NDA), was Microsoft-Partnern untersagt, Informationen vor einem genauen Stichtag preiszugeben. Microsoft entzieht sich derzeit jeden Kommentares indem man zu Gerüchten keine Stellung beziehe.

    Geht es nach MCV, so soll die neue XBOX bereits im kommenden Jahr auf dem Markt erscheinen. Ob eine Vorstellung in diesem Jahr noch erfolgen könnten, ist noch unklar. Spekulationen tendieren zur diesjährigen E3.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: Dodo
    Hobby-Pirat und Klabautermann, berufener IT´ler... geboren mit der Maus an der Hand, interessierte ich mich bereits in jungen Jahren für Technik und IT. Meine Lebensphilosophie: Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die die Binär verstehen, und die die es nicht tun.