• Home ·
  • Reviews ·
  • Jenga fürs iPhone – Top oder Flop?
  • 10Mrz

    Jenga fürs iPhone – Top oder Flop?

    Vor vielen Jahren waren Brettspiele der Hit. Ob „Mensch ärgere dich nicht“, „Die Siedler von Catan“ oder „Monopoly“, jeder hatte sein Lieblingsspiel. Aber nicht nur Brettspiele begeisterte vor allem die Jugend, auch Karten oder viele andere „anfassbare“ Games hat man zu Hause mit Freunden gespielt. Es war einfach etwas Besonderes. Freunde oder Familie saßen zusammen und haben etwas unternommen. Und wie ist es heute? Schon als Baby wird einem die Spielkonsole in die Wiege gelegt. Elektronische Zeichentablets oder Roboter die einem das Sprechen beibringen sollen, gestalten das Leben der Neugeborenen.  Ob das wirklich gut ist, bezweifle ich. Damit die Klassiker nicht völlig aussterben, wurden auch diese Digitalisiert, wie auch das spannende Spiel „Jenga“.

    Jenga ist ein Geschicklichkeitsspiel, wobei man aufpassen muss, dass der Turm mit Klötzen nicht umfällt. Jede Runde muss ein Spieler jeweils ein Klotz aus dem Turm ziehen und wieder auf ihn platzieren. Klingt simpel, ist es aber nicht immer. Wer keine ruhige Hand hat, kann gleich schon aufgeben. Anders ist es bei der Jenga Version für das iPhone. Hier müsst ihr lediglich einen Klotz antippen und mit einem Finder herausziehen. Dabei braucht man wirklich kein Fingerspitzengefühl. Trotzdem kann das Spiel Spaß machen da es wirklich gut umgesetzt wurde.

    Die Grafik kann sich sehen lassen. Eine schöne 3D Umgebung. Außerdem wurde das Spiel auch sehr realistisch ausgerichtet. Jedesmal wenn ihr einen Klotz herauszieht, verhält sich der Turm sehr realitätsnah. Sogar für diejenigen, die zurzeit keinen Spielpartner haben wurde ausgesorgt. Ihr könnt alleine um Punkte spielen, oder euch – was ich persönlich sehr schön finde – online mit anderen Spielern aus der ganzen Welt duellieren.

    Fazit

    „Jenga“ Fans wird diese App ganz bestimmt viel Freude bereiten. Jedoch finde ich das Spiel recht langweilig. Jedesmal Klötze herausziehen und hoffen das der Turm nicht kippt, das ist leider nicht mein Fall. Vielleicht denken jetzt einige von euch: Nur weil der kein Jenga mag, beurteilt er das Spiel als langweiliges Spiel. Das stimmt so nicht. Würde ich zu Hause auf dem Tisch mit der ganzen Familie Jenga spielen, so würde es mir bestimmt sehr viel Spaß machen. Mir fehlen einfach die Kommentare und Diskussionen anderer Spieler die alles noch viel aufregender gestaltet haben. Für 0,79€ kann ich Jenga-Fans dieses Spiel klar weiterempfehlen. Dennoch würde ich mir Gedanken machen, ob ihr auch so empfindet wie ich.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.