• 08Mrz

    iPad 3: Kein LTE in Deutschland

    Gestern wurde das iPad 3 vorgestellt und eines der neuen bahnbrechenden Features war LTE. Der große Bruder von UMTS. Doch, so wie es momentan aussieht, wird LTE in Deutschland nicht mit dem iPad 3 funktionieren. Dies berichtet zumindest die Nachrichtenagentur dpa

    Das LTE in Deutschland nicht mit dem neuen iPad funktioniert, liegt daran, dass das iPad 700 und 2100 MHz unterstützt. In Deutschland, sowohl bei Vodafone als auch bei T-Mobile 800, 1800 und 2600 MHz verwendet werden. Somit erhält das iPad schlichtweg kein Netz. Die Frequenzen können im Nachhinein nicht via Softwareupdate o.ä. verändert werden, da sie von der verwendeten Hardware abhängen! Somit können deutsche iPad-User nur HSPA+ benutzen, welches bis zu 21,6 Mbit/s übertragen kann…

    Quelle: Bestboyz



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.

  • http://www.automobile-gabriel.de/autoankauf/ Lisa

    Eigentlich echt schade.
    Aber auch ohne LTE ist das ipad 3 immer noch ein “schöner” Schritt nach vorne . ;)

  • http://www.camp-mobile.de Camp

    Leider kann sich das Ipad3 in Deutschland nicht in die 4G Netze einbuchen! Den Fehler hat Apple zum Glück bei Iphone5 nicht gemacht, wäre auch nicht vom Kunden verziehen worden!