• 20Feb

    SkyDrive: Mit Integration in Windows 8

    Cloud Storage zu deutsch Online Festplatten sind seht praktisch. Ich habe bereits seit einiger Zeit einen 50GB Account bei BOX.net, mal abgesehen von den ab und an recht schlechten Up- und Downloadgeschwindigkeiten. Hier könnte man mal nachbessern, aber das ist gerade nicht das Thema.

    Es geht um Skydrive. Das Dropbox von Microsoft. Bei Microsoft bekommt ihr 25GB Online-Speicher kostenlos. Nun gibt es neue Infos, wie es mit Skydrive weiter geht, wenn Windows 8 verfügbar ist. Skydrive wird als Metro-App verfügbar sein, im Dateiexplorer eingebunden sein und es wird die Möglichkeit geben, remote Dateien via SkyDrive.com zu holen.

    Des Weiteren wird es auch die Möglichkeit geben, Systemeinstellungen von PC zu PC mittels der Skydrive zu übertragen. Sehr praktisch. Diese Möglichkeit gab es bei MobileMe von Apple auch (wurde leider mit iCloud eingestampft). Die Integration in Windows 8 können wir bereits in der Consumer Preview testen. Das Limit der Dateigröße wird bei 2GB liegen, was für die meisten rechen wird. Unterstützt wird Windows 8, Windows 7 und Windows Vista.

    Ich freue mich schon jetzt auf die Integration, auch wenn das die Freunde von Dropbox anders sehen werden, denn ich kann mir gut vorstellen, dass einige Nutzer von Dropbox zu SkyDrive wechseln werden.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.

  • http://www.etis-gmbh.de/ Marc

    Also ich finde SkyDrive ne super Sache, aber der Bedienkomfort ist leider sehr ‘überschaubar’.

    Es wäre sehr schön wenn MS ein Tool für Win7 bringen würde, mit dem man eine Dropbox-ähnliche Handhabung möglich wäre. Wäre schade wenn man dafür unbedingt Windows 8 nutzen müsste.

    Gruß
    Marc