• Home ·
  • Reviews ·
  • [Review] Navigon Europe 2.0 – Beste Navigation fürs iPhone
  • 17Feb

    [Review] Navigon Europe 2.0 – Beste Navigation fürs iPhone

    Oh ja, das Navigieren weckt bei mir so einige Erinnerungen. Früher hat man noch eine stink normale Karte benutzt, so ein Stück Papier – das hat heutzutage noch kaum jemand im Auto, höchstens eine alte Karte die Mutti unterm Sitz liegen gelassen hat. Heute kann ich mir ein Leben ohne ein Navigationsgerät gar nicht mehr vorstellen. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als wir einen Familienausflug gemacht haben und meine Eltern rumrätselten wo genau wir nun hinmüssen. Das hat viel Zeit und vor allem Nerven gekostet. Heute möchte ich euch Navigon Europe für das iPhone vorstellen. Ich selber benutze es sehr oft und bin damit vollkommen zufrieden.

    Nach dem Download der App werdet ihr feststellen dass sie doch gar nicht so groß ist. Wie geht das? Navigon hat das Problem recht einfach gelöst indem ihr erst nach dem Start der App, euch die gewünschten Karten downloaden könnt – Deutschland müsste fürs erste genügen.

    Schauen wir uns zunächst einmal den Bildschirm nach dem Start der App an: Es ist recht schlicht und simpel gehalten, ihr habt vier Hauptauswahlmöglichkeiten zwischen denen ihr wählen könnt.

    Einmal Adresse, Sonderziel, Meine Ziele und das wichtigste: Nach Hause. In Adresse gebt ihr einfach den Ort, Straße und die Hausnummer ein, müsste sich alles von selbst erklären. Unter Sonderziele findet ihr in eurer Umgebung Tankstellen und andere nette Dinge. Ich persönlich verwende dies nie. Meine Ziele spricht mich da schon eher an. Dort könnt ihr alle Ziele sehen, die ihr jemals in Adresse eingegeben habt. Dadurch müsst ihr nicht immer wieder alles neu eingeben und erspart euch damit viel Zeit.

    Unterhalb dieser vier Auswahlmöglichkeiten gibt’s noch weitere Funktionen oder Einstellungsmöglichkeiten die ein Navigationsgerät braucht, wie z.B. Einstellungen oder Mehr.

    Was ihr so unter Mehr finden könnt möchte ich euch auch noch kurz erklären. Ihr könnt dort unter anderem eure eigenen Koordinaten sehen, also Längen- und Breitengrad. Zudem könnt ihr nach der genauen Adresse suchen lassen, falls ihr die Koordinaten des Ortes kennt. Das alles erinnert mich ein wenig an einen Indianer Jones Film oder Filme wo sie immer diese Informationen brauchen um irgendwas Wichtiges machen zu können – somit habt ihr nun diese Infos und könnt damit anstellen was ihr möchtet.

     

    Preis: 89,99€

     

    Fazit

    Navigon Europe ist ein sehr gutes Navigationsprogamm für das iPhone, mit einem stolzen Preis, dass das Navigieren erleichtert und somit die Hauptaufgabe perfekt erfüllt. Ich selber kam immer schnell und ohne Probleme an meine Zielorte an.  Es ist schnell und ziemlich genau. Wer es kauft, braucht auch nie mehr ein anderes Navigationsgerät. Ich empfehle euch zusätzlich noch eine Halterung fürs Auto zu kaufen, damit ihr dort das iPhone bequem anheften könnt. Wer lieber auf eine Halterung verzichten möchte, der kann das Handy auch einfach auf den Beifahrersitz legen und den Ton auf volle Lautstärke drehen, die Ansagen des Navigationssystems sind laut und deutlich genug. Diese App kann man einfach nur weiterempfehlen, auch wenn sie recht teuer ist. Dazu muss man aber sagen, das kein gutes Navigationsgerät günstig ist.

     

     Nutzen
     Umfang
     Preis/Lesitung



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.