• Home ·
  • Reviews ·
  • [Review] Die Sims Mittelalter (Apple iOS)
  • 10Feb

    [Review] Die Sims Mittelalter (Apple iOS)



    Neben den vielen  verschiedenen Sims-Spielen, die derzeit für das iPhone angeboten werden, gibt es eins, dass sich ein wenig hervorhebt: Die Sims Mittelalter.

    Das Besondere ist, dass es sich nicht in der heutigen Zeit abspielt, und es sich auch nicht um Haustiere oder Partys handelt – nein, es geht vielmehr um das Leben im Mittelalter. Als einfacher Bürger eines Dorfes – so beginnt ihr das Spiel. Einmal angefangen, und schon besteht Suchtgefahr. Wie in jedem Sims Spiel, müsst ihr euren Charakter versorgen, nicht nur die Gesundheit muss stimmen, sondern der Spaßfakor darf dem Sim auch nicht zu kurz kommen. Um vorwärts zu kommen, muss man Quests erledigen. Im laufe des Spiels werdet ihr merken, dass ihr euch selbst aussuchen könnt, wie ihr weiterspielen möchtet – also ob ihr eher  zum Bösen tendiert oder doch lieber ein anständiger Bürger sein wollt. Dementsprechend nehmt ihr dann auch nur von bestimmten Personen Quests an, denn in diesem Sims teil, werden die Sims in „Gute“ und „Böse“ eingeteilt. Besonders erfreut hat mich, dass man seinen Sim nicht mehr auf die Toilette schicken muss, da es dieses lästige Bedürfnis nicht mehr gibt.

    Ein weiterer Punkt, was dieses Spiel auszeichnet ist die eigene Story. Ihr selber bestimmt, wie euer Sims sich weiterentwickelt- ist zwar nichts Neues aber ihr schreibt sozusagen eure eigene Geschichte. Damit ihr das besser nachvollziehen könnt, habe ich mal ein Bild von dem Anfang meiner Story gemacht. Dort könnt ihr sehen wozu ich mich entschieden habe, denn irgendwann, nachdem ich eine wichtige Aufgabe bewältigt hatte, wurde mir die Wahl gestellt – Gut oder Böse? Ich entschied mich Gutes zu tun und speziell dem Zauberer des Dorfes zu helfen.

    Falls ihr einen Banditen treffen solltet, könnt ihr diesen sogar zu einem Kampf herausfordern. Das Interessante ist, dass ihr so gut wie mit jeder Person kämpfen könnt, und nach dem Sieg so ein wenig Geld abkassiert. Man erstellt sich seine eigene Gilde und kann mit den Männern in den Kampf ziehen. Zwar ist dies neu an diesem Sims-teil, aber auch recht anspruchslos gestaltet. Klar, es ist etwas anderes, sich mit jemanden duellieren zu können, aber ich hätte es mir anders gewünscht, da es leider rundenbasiert abläuft.

    Fazit

    Die Sims Mittelalter ist ein gutes Rollenspiel um sich die Zeit bei Langeweile zu vertreiben. Leider gibt es mehrere Mängel die ich aussetzen muss, unteranderem die Grafik und die Kampfszenen. Jedoch kann ich das Spiel dennoch empfehlen, da es trotz alledem Spaß macht und recht umfangreich ist. Ich selbst, habe viele Stunden verbracht die Quests zu lösen – und siehe da, ich bin in Sims der König geworden. Schlagt zu, solange das Spiel nur 0,79€ kostet!

    Spaß
    Grafik
    Steuerung
    Umfang
    Preis/Leistung

    Da Preis auf 0,79€ gesenkt wurde, alle 5 Sterne!



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.