• Home ·
  • Allgemein ·
  • Samsung Galaxy Tab 10.1N: Ein Erfahrungsbericht [Video]
  • 23Jan

    Samsung Galaxy Tab 10.1N: Ein Erfahrungsbericht [Video]

    Tablets sind ja im Moment der Renner. Das iPad ist das meist verkaufte. Doch auch bei Android gibt es einige gute Tablets. Zu genau diesen gehört auch das Samsung Galaxy Tab 10.1N. Das Tablet kommt in einer relativ schlichten Verpackung, die dich recht stark an die iPad-Verpackung erinnert. Darin befinden sich das Tablet selber, ein Ladegerät, ein USB-Kabel, eine wirklich sehr kurze Anleitung und ein In-Ear-kopfhörer.

    In dem Tablet werkelt ein 1GHz Dual-Core Tegra2-Prozessor, der von 1GB Ram unterstützt wird. Des Weiteren sind auch Wifi, GPS, 32GB interner Speicher und in unserem Modell auch ein 3G-Modul mit an Board. Das Betriebsystem ist Android 3.2. Es wurde aber bereits durch Samsung ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich angekündigt. Leider gibt es hierzu aber noch keinen genauen Termin. Bei Auslieferung sind noch ca. 28GB Speicher frei. Dies dürfte für die meisten Leute reichen. Mit dem 7000 mAh großen Akku kam ich bei normaler Nutzung ca. 1-2 Tage aus. Mit meinem iPad schaffe ich auch nicht viel mehr…

    Das Design des Galaxy Tab 10.1N ähnelt, sehr Stark dem LG Optimus Pad V900. Auf der Vorderseite befindet sich einen Kamera für Videochats. Diese löst mit 2 Megapixeln auf. Die Kamera auf der Rückseite macht Fotos mit 3 Megapixeln. Meiner Meinung nach, benötigt man keine Kamera in einem Tablet. Zumindest ist die meine Erfahrung. Das 16:9-Display empfand ich als sehr angenehm, da bei Filmen die schwarzen Balken wegfallen.

    Im Alltag bin ich mit dem Samsung Galaxy Tab10.1N genau so gut klar gekommen, wie mit meinem iPad auch. Denn der Formfaktor ist nur minimal anders. Allerdings muss man sich auch mit dem OS anfreunden können, wenn dies nicht der Fall ist, ladet das Tablet ganz schnell in der Ecke und dafür ist es einfach zu teuer…

    Fazit: 

    Das Samsung Galaxy Tab 10.1N ist schon jetzt ein sehr robustes und auch gut verarbeitetes Tablet. Wenn nun noch Android 4.0 kommt, ist es meiner Meinung nach das iPad unter den Android-Tablets!


    ——



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: ferris
    Ich bin ein digital native, bin also mit dem Internet aufgewachsen und seit einiger Zeit schreibe ich auch bei verschiedenen Tech-Blogs über Technik. Ich selber nutze sowohl Android als auch iOS täglich.