• Home ·
  • News ·
  • Windows 8 Beta ab Ende Feburar
  • 10Jan

    Windows 8 Beta ab Ende Feburar



    Microsoft CEO Steve Ballmer eröffnete die CES in Las Vegas und kündigte den Termin für die öffentlichte Beta der kommenden Windows Generation an. Demnach soll Windows 8 als Beta Ende Feburar für alle Nutzer freigegeben werden und getestet werden. Fehler und Änderungswünsche die in dieser Zeit entstehen, sollen bis zum Release Candidate berücksichtigt werden.

    Im Zuge der Ankündigung wurden jedoch auch gleich ein paar Neuerungen vorgestellt, die in der bisherigen Developer Preview noch nicht enthalten waren. So zum Beispiel die kleine nette Spielerei “Windows To Go”. Damit könnt ihr ein Abbild eures Windows auf einem USB Stick erschaffen und so auf fremden Rechnern in eurer eigenen Windowsumgebung booten – Datenmüll auf dem fremden Rechner wird man natürlich keinen hinterlassen. Der USB Stick sollte jedoch mindestens eine Größe von 32 GB haben um ein halbwegs vernünftiges Windows auf die Beine zu stellen – denkbar wäre auch der Einsatz von USB 3.0, da das vergreiste USB 2.0 für einen solchen Traffic sicherlich nicht mehr ausgelegt ist. Laut Microsoft soll diese Neuerung jedoch vorrangig für Geschäftskunden ein Modell sein, Privatnutzer sollen von diesem Programmteil verschont bleiben. Ob sich Windows To Go demnach nicht mehr in der Home Variante von Windows befindet wird sich zeigen.

    Ebenfalls wurde die Veröffentlichung bzw. die Eröffnung des hauseigenen Windows App Stores angekündigt. Dieser wird zusammen mit der Beta von Windows 8 für alle freigegeben, wartet am Anfang jedoch nur mit einigen kleineren bereits auf Metro abgestimmten Apps auf. Hier geht es jedoch in erster Linie darum die Funktionsweisen des App Stores auf Funktionen und Fehler zu testen, und erst dann im zweiten Schritt den Store mit weiteren Inhalten zu füllen.

    Ebenfalls wie von uns bereits berichtet, wird Microsoft Kinect for Windows ebenfalls in diesem Zeitrahmen veröffentlichen. Genauer gesagt wird am dem 1. Februar 2012 die bisherige Kinect Kamera in einer leicht angepassten Version für Windows veröffentlicht. Dabei jedoch ein Hinweis: Bisherige Kinect der Xbox können nicht bei Windows genutzt werden, da hier eine angepasste Version notwendig ist. Ihr müsst also zwangsläufig auf die neue Revisione von Kinect greifen, sofern ihr Windows mittels Bewegung steuern möchtet. Der Preis für die Windows Variante wird in etwa bei 195 € liegen, und ist damit deutlich teurer als die Xbox Variante.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.