• Home ·
  • News ·
  • (Update) VGA 2011: Metal Gear Rising Revengeance
  • 11Dez

    (Update) VGA 2011: Metal Gear Rising Revengeance

     

    Pünktlich zur gestern laufenden Video Game Award Show, wurde der neuste Trailer vom Actionspiel Metal Gera Rising veröffentlicht. Und gleich dazu gibt es noch eine brandneue News: Das Spiel wird jetzt von Platinum Games entwickelt, welche sich seinerzeit bereits mit Vanquish und Bayonetta im Bereich der Actionspiele erste, durchaus lobende Lorbeeren sammeln konnten. Doch einige beschleicht jetzt bereits die Sorge, ob Platinum Games aus dem Spiel einen zu actionlastigen Titel machen wird – im Trailer sieht man doch deutlich die Spuren die Bayonetta auf das Spiel haben wird. Doch das ist noch nicht alles, denn nun bekommt der Titel auch einen leicht geänderten Namen. Der vorher unter dem Namen “Metal Gear Rising” bekannte Spieletitel, wird ab sofort noch mit der Ergänzung “Revengeance” geschmückt.

    Außerdem bekommt die Story eine neue Wendung. Der bisherige Titel sollte zwischen Metal Gear Solid 2 und Metal Gear Solid 4 spielen und die Geschichte von Raiden zwischen diesen beiden Teilen genauer beleuchten und wie er zum Cyborg wurde. Doch nun wird die Überarbeitung einige Jahre nach Teil 4 angesiedelt werden. Raiden steht jetzt den PMCs aus Teil 4 vertraglich zur Seite und kümmert sich mittels seiner Klinge um die Dezimierung der Mechs.

    Doch wer jetzt Angst hat das der Spin-Off Titel komplett zu einem Actionspiel verkommt und seinen gesamten Metal Gear Charme verlieren wird, den können wir ein wenig beruhigen. Denn wie Kojima Productions verkündete, wird Platinum Games lediglich die Entwicklung übernehmen, während die Metal Gear Schmiede weiterhin die Story austüftelt und die visuelle Gestaltung genauestens überwacht. Dennoch wollte man dem Spiel deutlich mehr Action verleihen, weswegen man ein Entwicklerstudio ins Boot holte welches deutlich mehr Erfahrung mit diesen Genre hat.

    /Update
    Im Kojima Productions Podcast kommen nun die ersten Details zum aktuellen Geschehen um den Titel zum Vorschein. Dort blickt man zurück auf die Entwicklungsgeschichte des spannenden Actiontitels. So sei recht schnell während der Arbeiten an Metal Gear Solid 4 der Spin-Off Teil entstanden, dessen Hauptbestandteil darin bestand in einem actionlastigen Teil Gegener zu zerstückeln bzw. die Mechs mittels der Klinge auseinander zu nehmen. Ein erster Prototyp auf Basis der MGS 4 Engine wurde erstellt und für gut befunden. Es folgten weitere Prottypen die dem Spiel etwas mehr Dynamik verliehen sollten, jedoch kam man beim eigentlichen Spielfortschritt nicht wirklich voran und so wurde das Projekt kurzerhand eingestampft. Tragisch, denn man hatte den Titel bereits angekündigt und Fans warteten schon sehnsüchtig auf neusten Teil der Metal Gear Reihe. Irgendwann kam Atsushi Inaba von Platinum Games vorbei und sagte er finde es schade das ein so vielversprechender Titel wie Rising nicht weiterentwickelt wird. Kojima und Platinum Games kamen daraufhin in Verhandlungen und man einigte sich darauf das Platinum Games das Spiel weiterentwickeln wird. Zunächst habe man das Gamedesign angepasst, später kleinere Änderungen an der Story vorgenommen. Wie genau das nun aussehen wird, wird sich zeigen. Ich denke und hoffe wir bekommen nun deutlich mehr Informationen zum Entwicklungsstatus.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.