• Home ·
  • Apple ·
  • HP Chef nutzt privat lieber sein MacBook
  • 23Nov

    HP Chef nutzt privat lieber sein MacBook

    We think different. Das hat sich wohl auch HP CEO Ray Lane gedacht und wurde mit seinem heiß geliebten Apple MacBook abgelichtet.

    Sowas ist ja meistens immer ein wenig schlecht für das Firmenimage. Da hat der CEO von HP, Ray Lane, vor einem Jahr erst den Job übernommen, da muss man nun in einem Bericht sehen, wie er privat zuhause in Atherton (Kalifornien) stolz neben seinem Fisker Karma posiert und seine Heimarbeit vom MacBook Air aus erledigt.



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

  • http://netz-blog.de Klaus

    Da stellt sich ja auch die Frage, muss man als Firmenchef seine Marke repräsentieren?
    Sicher ist es von Vorteil. Aber wenn sich mit einem MacBook leichter arbeiten lässt? :-)
    Ich glaube, man kann es übertreiben. HP ist eine starke Marke und wird es verkraften, wenn der Firmenschef mit einem MacBook arbeitet ;)

    Gruß Klaus

    • http://www.blogpirat.de ent

      Mit Sicherheit wird HP es verkraften, denn schließlich liegen sie mit ihrem Computer Business ja doch noch sehr weit vorne, da ist Apple wirklich keine Gefahr. Außerdem ist ein MacBook ja eine flotte Sache, und HP versucht ohnehin ebenfalls auf den Ultrabook Markt zu gelangen, da kann man sich ja ruhig vom Marktführer inspirieren lassen (=