• Home ·
  • Featured ·
  • Sony erneut Ziel von Hackern: Sony Pictures
  • 03Jun

    Sony erneut Ziel von Hackern: Sony Pictures

    Nach dem wohl einige dachten, die Krise rund um den elektronik Riesen Sony sei nun ausgestanden, kommt der nächste Hammer direkt hinterher. So wurden nun nach dem PSN, den Qriocity-Streaming Dienst und der Station.com-Plattform auch die Tochterfirma Sony Pictures von Hackern attackiert. Die Hacker-Gruppe LulzSec teilte mit, dass sie mittels einfachster SQL-Injection zugriff auf über eine Millionen Datensätze gehabt habe. Passwörter sollen gar in Klarschrift gespeichert gewesen sein. Zu einigen Datensätzen gehörten unteranderem auch Anschrift und Geburtsdatum.

    Als Beweis veröffentlichte die Hacker-Gruppe mehrere zehntausend Account-Daten, welche nach mehreren Berichten zufolge tatsächlich von Sony Pictures stammen sollen.

    Da bleibt nur noch eine Frage: Wann hört die Misere um Sony auf und wann überarbeitet Sony endlich seine Datendienste. Immerhin gehört die SQL-Injection zu den einfachsten Hackmethoden im Netz, zudem sollte eine Verschlüsselte Daten bzw. Passwortspeicherung mittlerweile zum Standard gehören.

    Wer mehr zu SQL-Injection wissen möchte:

    [button link=”http://de.wikipedia.org/wiki/SQL-Injection”]SQL-Injection[/button]

     

    der BlogPirat

    Ahoi!



    Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine News zu verpassen, könnt ihr entweder unseren RSS Feed abonnieren, unserem Twitter Account folgen oder Fan auf unserer Facebook-Fanpage werden.

    Über den Autor: Dodo
    Hobby-Pirat und Klabautermann, berufener IT´ler... geboren mit der Maus an der Hand, interessierte ich mich bereits in jungen Jahren für Technik und IT. Meine Lebensphilosophie: Es gibt 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die die Binär verstehen, und die die es nicht tun.

  • maxi

    Sony die Opfa